Microsoft Dynamics / Navision Partner

Wir sind Microsoft Silver Partner mit über 25 Erfahrung rund um Dynamics 365 Business Central und Dynamics NAV (ehemals Navision)

Als jahrzehntelanger Navision Partner bzw. durch die Übernahme von Navision nun als Microsoft Silver Partner, haben wir bereits bei zahlreichen Kunden Navision-ERP-Systeme sämtlicher Generationen vollumfänglich implementiert. Dabei setzen wir auf individuelle Anpassung, um die Navision-Software optimal in die jeweiligen Geschäftsprozesse zu integrieren, diese zu optimieren und alle nötigen Branchenfunktionen bereitzustellen.

Erhalten auch Sie Ihre persönliche ERP-Lösung von uns als mehrfach ausgezeichnetem Navision Partner auf Basis von „Microsoft Dynamics 365 Business Central“ (ehemals Navision) – in der Cloud, On-Premises oder Hybrid.

Vor der Microsoft Navision Partnersuche: Warum überhaupt Microsoft Dynamics 365 Business Central als ERP-Anwendung?

Ihre Vorteile von Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Navision) als ERP-Software

  • All-in-One ERP-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen
  • Nr. 1 ERP-Software im Mittelstand
  • Weltweit bei über 100.000 Unternehmen im Einsatz
  • Benutzerfreundliches Nutzerinterface
  • Responsive Design über sämtliche Geräte hinweg, egal ob Windows, Android oder iOS-Geräte
  • Flexibel anpassbar an individuelle Geschäftsprozesse und Branchenanforderungen
  • Bewährte ERP-Funktionalitäten wie Finanzmanagement, Marketing- und Vertriebssteuerung, Ein- und Verkauf, Lager und Logistik sowie Produktionsplanung und -steuerung enthalten

Beginnen Sie jetzt mit Hilfe des ERP-Systems Microsoft Dynamics NAV / Dynamics 365 Business Central (ehemals Navision) Ihre Prozesse und Ressourcen softwaregestützt optimal zu organisieren und zu kontrollieren.

Wir, das DMS-SYSTEMHAUS, unterstützten Sie als Microsoft Silver Partner bei der reibungslosen Integration von Microsoft Dynamics 365 Business Central in Ihr Unternehmen sowie bei der idealen Anpassung an Ihre individuellen Prozessstrukturen.

Voraussetzung für Ihren Erfolg mit Navision: Ein solider Partner

DMS-SYSTEMHAUS: Starker Microsoft Partner mit über 25 Jahren Navision-Expertise

Als jahrzehntelanger Navision Partner bzw. nun Microsoft Silver Partner sind wir Expertem rund um die Entwicklung individueller ERP-Lösungen auf Basis der Software „Microsoft Dynamics 365 Business Central“ (ehemals Navision) – in der Cloud, On-Premises oder Hybrid.

Unsere Top Navision ERP-Berater kennen die Software in und auswendig und sind gerne bereit das über Jahrzehnte gesammelte Wissen mit Ihren Mitarbeitern zu teilen. Zahlenreiche Tipps und Tricks verhelfen Ihnen zu einem effizienten Arbeiten mit Navision.

Auch verfügen wir über ein breites Portfolio an eigens programmierten Navision-Modulen und Navision-Schnittstellen, um Ihr System um nützliche Zusatzfunktionen zu erweitern.

Navision-Erfahrung

Jahr 1993 - Eröffnung unseres Navision Solution Center vor fast 30 Jahren

Navision-Entwickler

7 erfahrene Vollzeit ERP-Entwickler, spezialisiert auf sämtliche Navision-Versionen (Dynamics NAV, Dynamics 365 Business Central)

Navision-Auszeichnungen

Mehrere Auszeichnungen als Navision Partner mit der höchsten Anzahl an zufriedenen Kunden durch die ehemalige NAVISION Deutschland

Gründungsjahr

Jahr 1992 - Manfred Schmittfull gründete DMS-SYSTEMHAUS, heute noch begleitet er das Unternehmen als Geschäftsführer

Hauptsitz

95445 Bayreuth, Deutschland

Nebenstandort

96047 Bamberg, Deutschland

Navision, Dynamics NAV oder Dynamics 365 Business Central - was ist der Unterschied?

Im Jahr 2002 übernahm Microsoft den dänischen ERP-Software-Entwickler Navision Software A/S. Mit der Einführung der modernen, rollenbasierten Clients erfolgte die neue Namensgebung “Dynamics NAV”. Im Rahmen der Aufnahme in die cloudkompatible Dynamics 365 Produktfamilie wurde 2018 der Name in “Business Central” geändert. Wichtig für Sie ist, dass alle drei Bezeichnungen – Navision, Dynamics NAV, Dynamics 365 Business Central – nur für unterschiedliche Versionen der gleichen ERP-Software stehen und häufig als Synonym verwendet werden.

Microsoft Dynamics Partner mit zahlreichen ERP-Branchenlösungen, individuell angepasst

Gründe für einen Navision Partnerwechsel zu DMS-SYSTEMHAUS

Microsoft Navision Partnerwechsel

Immer wieder erhalten wir auch Anfragen von Unternehmen, welche bereits einen Navision Partner haben, jedoch aus verschiedensten Gründen über einen Partnerwechsel nachdenken. Gründe für die Unzufriedenheit mit dem bestehenden Navision Partner können vielfältig sein: Hohe Kosten ohne nennenswerte Leistungserbringung, Wissensmangel, Prioritätenverschiebung oder schichtweg mangelnder Support. Die Aufzählung lässt sich noch weit fortsetzen, doch wir möchten nachfolgend auf diejenigen Kernprobleme eingehen, die Navision-Anwender nicht selten mit Ihrem jeweiligen Navision Partner haben.

1. Maximale Betriebskosten bei minimaler Leistungserbringung durch Ihren bestehenden Navision Partner

Häufig zahlen Navision-Anwender hohe Gebühren aus uralten Wartungsverträgen mit dem bestehenden Navision Partner, ohne nennenswerte Gegenleistungen zu erhalten. Nicht selten fokussieren sich Navision Partner fast nur noch auf die neuste Generation, Microsoft Dynamics 365 Business Central, obwohl ein Großteil der Anwender ältere Versionen der Dynamics NAV Generation im Einsatz haben. Einer der Gründe dafür stellt das bestehende Anreizsystem im Rahmen des Microsoft Partnerstatus dar, wodurch die Verbreitung der neusten Generation gefördert werden soll.

Als Folge erhalten Anwender älterer Navision-Systeme (beispielsweise Dynamics NAV 2013) trotz laufenden Zahlungen aus Wartungsverträgen kaum noch Unterstützung von ihrem Navision Partner bei Problemen oder notwendigen Anpassungen.

Unsere Antwort: Auch wir als Microsoft Silver Partner unterliegen zwar den Anreizen aus dem Microsoft Partnerprogramm, dennoch macht bei uns ein großer Teil unserer Geschäftstätigkeit die Betreuung älterer Navision-Versionen aus. Wir drängen unsere Kunden nicht ständig zum Generations-Upgrade, denn wir wissen: Ein ERP-Softwareupgrade (egal ob SAP, Oracle, Sage oder Navision bzw. Microsoft) ist für Unternehmen immer mit zusätzlichen Kosten verbunden, was natürlich ein Kernargument für die möglichst lange Nutzung einer Software-Generation darstellt.

Stattdessen entwickeln wir alle unsere neuen ERP-Module stets auch für ältere Navision-Versionen und bieten weiterhin exzellente Navision-Unterstützung unabhängig von der verwendeten Generation an.

2. Entwicklern und Beratern Ihres bestehenden Navision Partners fehlt das Wissen über ältere Navision-Generationen

Ein weiterer häufig vorkommender Grund für die mangelnde Unterstützung älterer Navision-Systeme trotz laufenden Wartungsverträgen besteht in der mangelnden Expertise von Mitarbeiter des Navision-Partners über frühere Softwaregenerationen. Gerade in der deutschen IT-Branche herrscht auf dem Arbeitsmarkt ein äußert intensiver Wettbewerb, IT-Fachkräfte sind gefragt wie nie. Insbesondere im Bereich der B2B-Dienstleistungen führt dies bei vielen Navision-Partnern zu hoher Mitarbeiterfluktuation und einer relativ niedriger Dauer von Betriebszugehörigkeiten. Während sich neue Mitarbeiter meist nur noch mit der aktuellsten Softwaregeneration – Microsoft Dynamics 365 Business Central – beschäftigen, schwindet bei vielen Microsoft Navision Partnern mit der Zeit immer mehr die Wissensbasis über ältere NAV-Softwaregenerationen.

Unsere Antwort: Viele unserer Navision-Entwickler begleiten uns schon seit über 10 Jahren und kennen sich dementsprechend mit den unterschiedlichsten Navision-Versionen bestens aus. Darüber hinaus haben wir auch Navision-Entwickler und Servicemitarbeiter, welche seit über 25 Jahren bei unserem Unternehmen mit Navision arbeiten und selbst die tiefsten Anfänge der Software miterlebt haben.

3. Fehlendes Wissen Ihres Navision Partners über die neue Programmiersprache Visual Studio Code bzw. den Umgang mit BC-Extensions

Im Vergleich zu dem eben dargestellten Szenario unter Punkt 2, gibt es natürlich auch häufig ein sehr gegensetzliches Problem. Wenn Sie kürzlich über ein Navision-Upgrade auf die neuste Generation (Business Central) nachgedacht haben, haben Sie womöglich festgestellt, dass Ihr bestehender Navision Partner Sie immer wieder vertröstet und Ihnen die verschiedensten Gründe für das Weiterführen Ihrer aktuellen Version aufzeigt. Gerade für Navision Partner, bei welchen sich die Hauptgeschäftstätigkeit zunehmend auf andere EDV-Bereiche abseits von Navision wegbewegt, ist dies ein typisches Merkmal. Durch den zunehmenden Fokus des Navision Partners auf andere Geschäftsbereiche erachtet dieser es nicht mehr als sinnvoll, sich intensiv mit der neusten Generation zu beschäftigen. Das Aufbauen von Expertise in der neuen Programmiersprache Visual Studio Code bzw. im komplett neuen Umgang mit BC-Extensions, sehen langsam schwindende Navision Partner häufig als zu zeit- und kostenintensiv an. Stattdessen hoffen diese auf ein möglichst langes „Melken“ der bestehenden „Cash cows“ (ihren langjährigen Dynamics NAV-Kunden).

Unsere Antwort: Auch wenn wir viele Navision-Entwickler haben, die sämtliche Navision Generationen seit etlichen Jahren begleiten und selbst die Anfänge von Navision aktiv miterlebt haben, bilden wir auch ständig junge Talente aus. Diese beschäftigen sich vornehmlich mit der neusten BC-Generation, bringen frischen Wind in unsere Firma und sorgen für weiterhin innovatives Denken und der Offenheit gegenüber Änderungen – auch unter unseren ältesten Hasen. So vereinen wir jahrzehntelanges Wissen über sämtliche Navision Systeme mit der Offenheit gegenüber Neuem. Alle unsere Navision-Module und Navision Schnittstellen entwickeln wir sowohl für ältere Generationen, als auch für Business Central. Dies macht uns unserer Ansicht nach sowohl zu einem perfekten Navision Partner für die Betreuung älterer Systeme, als auch zu einem perfekten Partner für Navision-Upgrades.

4. Mangender Support oder lange Antwortzeiten bei Ihrem aktuellen Navision Partner

Geht es Ihnen bei Ihrem aktuellen Navision Partner so, dass Sie sich über die Hotline erst ewig lange Warteschlangemusik anhören dürfen, dann zu irgendeiner Person weitergeleitet werden, mit welcher Sie gar nicht sprechen wollten und am Ende keine zufriedenstellende Antwort erhalten?

Unsere Antwort: Gerade den Support sehen wir als eine unserer größten Stärken und Alleinstellungsmerkmale im Vergleich zu anderen Navision Partnern. Bei uns, dem DMS-SYSTEMHAUS, erhält jeder Kunde einen gesonderten Ansprechpartner. Und wenn dieser mal nicht zu sprechen sein sollte, hat der Kollege alle nötigen Informationen vorliegen. Aber nun genug Eigenlob, das sagen unsere Kunden über unseren Service:

"Wir schätzen die unkomplizierte Art und die professionelle, rasche Problemlösung von DMS sehr."

Goldbuch Georg Brückner GmbH

"Die schnellen und kompetenten Lösungen im Service überzeugen uns."

Schraml Metallverarbeitung GmbH & Co. KG

Warum sich Navision Partner mit mittelmäßiger Leistung oft dennoch in Sicherheit wiegen

Lock-in-Effekte durch den bestehenden Navision Partner

Häufig kann ein unterdurchschnittlicher Navision Partner, wie wir im letzten Abschnitt beispielhaft aufgezeigt haben, sich trotz seiner nicht optimalen Leistungen in Sicherheit wiegen, denn Lock-in-Effekte spielen ihm ganz klar in die Karten. Die Wechselkosten und Wechselbarrieren werden aus Navision-Anwendersicht oft als hoch betrachtet. Wer möchte schon den Stress auf sich nehmen die bestehende Partnerschaft zu brechen, sich auf die Suche nach neuen Microsoft Navision Partnern zu machen, Vergleiche anzustellen, verschiedene Navision Partner zu kontaktieren und am Ende potentiell trotzdem zum Sündenbock gemacht werden, wenn beim Partnerwechsel etwas nicht funktioniert?

Unsere Antwort: Auch wir sind uns solchen typischen Bedenken aus Kundensicht bewusst, bieten Ihnen aber gerne im Vorfeld eines geplanten Navision Partnerwechsels intensive Beratungsgespräche an. Lassen Sie und im Vorfeld gemeinsam alle Ihre Bedenken diskutieren. Gerne können Sie sich vor Ort direkt ein Bild von unserem Unternehmen, unseren Navision-Entwicklern und Navision-Beratern machen. Anmerkung: Bedingt durch die fortdauernde Covid-19-Pandemie bevorzugen wir aktuell digitale Meetings und sorgen dabei für einen technisch absolut reibungslosen und für Sie einfachen Ablauf. Dennoch schalten wir jedoch gerne einige Navision-Entwickler und Berater dazu, sodass sie sich weiterhin ein Bild von uns machen können.

Des Weiteren handelt sich es bei Microsoft Dynamics NAV um eine Standard ERP-Software, was einen Navision-Partnerwechsel oft weniger aufwendig als gedacht macht. Wir als routinierter Navision Partner, versprechen Ihnen, dass wir uns zügig in Ihre bestehende Navision-Installation einarbeiten und diese supporten können. Dabei spielt uns unsere langjährige Navision-Erfahrung mit Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen zu. Auch durch einen andere Navision Partner vorgenommene Anpassungen stellen für uns in der Regel kein Hindernis dar.