USt-IdNr. Check Modul/Extension | Navision, Dynamics NAV, Business Central

Preis auf Anfrage

Überprüfen Sie die Voraussetzungen zur Umsatzsteuerbefreiung einer EU-Lieferung schnell und effektiv. Unser Modul erfüllt problemlos die neuen Vorgaben des „UStAE zu § 18e.1“ (Umsatzsteuer-Anwendungserlass), die zum 01.01.2021 in Kraft traten.


Wichtiges Update zum 01.01.2021 – Bestätigung von ausländischen Umsatzsteuer-Identifikationsnummern

Laut dem Bundeszentralamt für Steuern können ab dem 01.01.2021 keine Bestätigungsmitteilungen mehr bei einer USt-Id.-Prüfung angefordert werden.

Durch Erlass des Bundesministeriums der Finanzen wurde Abschnitt 18e.1 des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses (UStAE) geändert. […] Bei Abfragen über die XML-RPC-Schnittstelle kann die vom BZSt übermittelte elektronische Antwort in Form eines Datensatzes unmittelbar in das System des Unternehmens eingebunden und ausgewertet werden. In diesen Fällen ist der Nachweis einer durchgeführten qualifizierten Anfrage einer USt-IdNr. über den vom BZSt empfangenen Datensatz zu führen. Ab dem 01.01.2021 kann keine Mitteilung mehr angefordert werden.“ Quelle: https://evatr.bff-online.de/eVatR/index_html

Wir haben unser Modul „USt-IdNr. Check“ aktualisiert, sodass es problemlos die neuen Vorgaben des „UStAE zu § 18e.1“ (Umsatzsteuer-Anwendungserlass) erfüllt.

Was ist der UST-ID Check?

Warenlieferungen deutscher Unternehmer an Unternehmer aus einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Gemeinschaft sind unter bestimmten Voraussetzungen von der Umsatzsteuer befreit.

Um den Anforderungen einer umsatzsteuerbefreiten EU-Lieferung (gemäß § 6a Abs. 4 UStG) gerecht zu werden, sollte zum Zeitpunkt der Lieferung die USt-IdNr. Check sowie der Name, die Rechtsform und die Anschrift des Kunden auf Gültigkeit (gemäß § 18e UStG) geprüft werden. Unter Beachtung der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns ist ein qualifizierter Nachweis über die Gültigkeit der USt-IdNr. Check zu erbringen, andernfalls stehen Sie gegenüber dem Finanzamt in der Steuerschuld.

Wie optimiert das Modul meinen Prozess?

Das Modul „UST-ID Check“ hilft Ihnen dabei, Ihren Pflichten nachzukommen. Beim Verbuchen einer innergemeinschaftlichen Warenlieferung erfolgt eine qualifizierte Echtzeit-Überprüfung der USt-IdNr., d.h. es wird neben der USt-Identnummer auch der Firmenname, die Rechtsform und die Anschrift überprüft. Optional erhalten Sie auf dem Postweg eine schriftliche Bestätigung durch das Bundeszentralamt für Steuern, welcher als Nachweis zusammen mit der Verkaufsrechnung aufzubewahren ist.

Was sind die Einsatzgebiete?

Sie haben regelmäßig innereuropäische Warenlieferungen und möchten umsatzsteuerbefreite innergemeinschaftliche Lieferungen an Ihre Kunden durchführen.

Vorteile

Automatisieren Sie Ihren Liefer- und Versandprozess ins europäische Ausland über eine qualifizierte Abfrage der ausländischen Umsatzsteuer-Identifikationsnummern Ihrer Geschäftspartner beim Bundeszentralamt für Steuern.

Noch Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Navision-Kompatibilität

On Premises:
  • Microsoft Dynamics NAV 2009 Classic
  • Microsoft Dynamics NAV 2009 RTC
  • Dynamics NAV 2013
  • Dynamics NAV 2013R2
  • Dynamics NAV 2015
  • Dynamics NAV 2016
  • Dynamics NAV 2017
  • Dynamics NAV 2018
  • Dynamics 365 Business Central
Cloud:
  • Dynamics 365 Business Central

Wichtig: Grundsätzlich ist dieses ERP-Modul kompatibel mit sämtlichen Dynamics-Generationen der letzten Jahre. Allerdings haben wir nicht alle ERP-Module auch für jede der zahlreichen Dynamics-Versionen verfügbar. Unsere Module können wir aber mit kleinem bis moderatem Programmieraufwand auf die jeweilige Wunschversion bringen. Melden Sie sich doch gerne mir Ihrer Dynamics NAV bzw. Dynamics 365 BC Version bei uns und wir antworten Ihnen zeitnah mit weiteren Informationen.


Über uns: DMS-SYSTEMHAUS Gesellschaft für EDV-Lösungen mbH

Individuelle NAV-Module & Business Central-Extensions

DMS-SYSTEMHAUS: Starker Microsoft Partner mit über 25 Jahren Navision-Expertise

Als jahrzehntelanger Navision Partner bzw. nun Microsoft Silver Partner sind wir Experten in der Entwicklung individueller Dynamics NAV-Module und Business Central-Extensions.

Wir verfügen über Top Navision ERP-Berater, welche sämtliche aktuelle Navision-Versionen in und auswendig kennen und gerne bereit sind das über Jahrzehnte gesammelte Wissen mit Ihren Mitarbeitern zu teilen. Zahlreiche Tipps und Tricks verhelfen Ihnen zu einem effizienten Arbeiten mit Ihrem Navision-System in Kombination mit unseren NAV-Modulen bzw. BC-Extensions.

Navision-Erfahrung

Jahr 1993 - Eröffnung unseres Navision Solution Center vor fast 30 Jahren

Navision-Entwickler

Erfahrene Vollzeit ERP-Entwickler, spezialisiert auf sämtliche Navision-Versionen (Dynamics NAV, Dynamics 365 Business Central)

Navision-Auszeichnungen

Mehrere Auszeichnungen als Navision Partner mit der höchsten Anzahl an zufriedenen Kunden durch die ehemalige NAVISION Deutschland

Gründungsjahr

Jahr 1992 - Manfred Schmittfull gründete DMS-SYSTEMHAUS, heute noch leitet er das Unternehmen als Geschäftsführer

Hauptsitz

95445 Bayreuth, Deutschland

Nebenstandort

96047 Bamberg, Deutschland

Navision, Dynamics NAV oder Dynamics 365 Business Central - was ist der Unterschied?

Im Jahr 2002 übernahm Microsoft den dänischen ERP-Software-Entwickler Navision Software A/S. Mit der Einführung der modernen, rollenbasierten Clients erfolgte die neue Namensgebung “Dynamics NAV”. Im Rahmen der Aufnahme in die cloudkompatible Dynamics 365 Produktfamilie wurde 2018 der Name in “Business Central” geändert. Wichtig für Sie ist, dass alle drei Bezeichnungen – Navision, Dynamics NAV, Dynamics 365 Business Central – nur für unterschiedliche Versionen der gleichen ERP-Software stehen und häufig als Synonym verwendet werden.