Umsatzsteuerrecht

Änderungen im Umsatzsteuerrecht

Änderungen im Umsatzsteuerrecht

Anwendungsschreiben zu den Reverse-Charge-Regelungen ab 1.10.2014

Wir möchten Sie über eine erhebliche Änderung im Umsatzsteuerrecht bei Lieferungen von unedlen Metallen, Selen und Cermet sowie als Halbzeug informieren.

Hintergrund: Durch das KroatienAnpG wird mit Wirkung vom 1. 10.2014 der Anwendungsbereich der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers für Lieferungen von Mobilfunkgeräten sowie von integrierten Schaltkreisen (§ 13b Abs. 2 Nr. 10 UStG) auf Lieferungen von Tablet-Computern und Spielekonsolen ergänzt. Außerdem werden Lieferungen von Edelmetallen, unedlen Metallen, Selen und Cermets aufgenommen (§ 13b Abs. 2 Nr. 11 UStG). Darüber hinaus gibt es Änderungen bei den Bauleistungen

Die bisherige Vereinfachungsregelung in Abschn. 13b.8 UStAE wird mit Wirkung vom 1.10.2014 inhaltlich weitestgehend in § 13b Abs. 5 Satz 7 UStG aufgenommen und auf Bauleistungen sowie die Lieferung von Edelmetallen, unedlen Metallen, Selen und Cermets erweitert.

Übergangsregelung bis Jahresende

Das BMF nimmt in seinem Schreiben v. 26.9.2014 umfassend zu den Änderungen Stellung und arbeitet sie in den UStAE ein. Die Umstellungsfrist ist auf den 1. Januar 2015 verschoben wurden

 Selbstbuchende Mandanten sollten aus diesem Grund Anpassungen an ihrer Finanzbuchhaltungssoftware ggfs. an ihre Faktura-Modulen vornehmen.

 Gerne unterstützen wir Sie bei der Einrichtung und Anpassung in Microsoft Dynamics NAV

Sie erreichen uns unter

 0921 74799-0

 dms@dms-systemhaus.de